Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz

Ein alter Brauch wird zur Touristenattraktion – die Osterbrunnen in der Fränkischen Schweiz Die Hochflächen der „Fränkischen“ sind karg und trocken. In der Zeit vor der zentralen Wasserversorgung der einzelnen Ortschaften musste das kostbare Nass mühsam von den Quellen im Tal heraufgeholt werden. Das erledigten die Frauen mit Tragen auf dem Rücken, sogenannten „Kraxen“. Ihre Pfade sind heute zum Teil […]

“Ewige Anbetung” in der Fränkischen Schweiz

Wenn tausend Feuer brennen – die „Ewige Anbetung“ in der Fränkischen Schweiz In den Tagen um den Jahreswechsel herrscht in vielen Orten der Fränkischen Schweiz eine besondere Stimmung. Das Ende beziehungsweise der sogenannte Beschluss der „Ewigen Anbetung“ wird mit feierlichen Prozessionen und Feuern an den umliegenden Hügeln begangen. Historische Belege für den Brauch in der heutigen Form gibt es seit […]

Gedenkstätte Fischelhöhe bei Pegnitz

Hubschrauberabsturz 1971 in der Fränkischen Schweiz

Die Gedenkstätte auf der Fischelhöhe mit dem markanten Rotorblatt des Transporthubschraubers der US-Armee … Ein tragisches Ereignis im Gedächtnis der Fränkischen Schweiz – der Hubschrauberabsturz von Pegnitz im Jahr 1971 2021 beging die Stadt Pegnitz ein trauriges Jubiläum: Der Absturz eines Hubschraubers der US-Armee, bei dem 37 junge Soldaten den Tod fanden, jährte sich zum 50sten Mal. Am 18. August […]

Kleiner Blick zurück – Streifzug durch die Geschichte der Fränkischen Schweiz

Die eine Geschichte der Fränkischen Schweiz gibt es nicht, da die Region nie ein geschlossener historischer und politischer Raum war. Über die Jahrtausende finden sich aber viele verschiedene Geschichten zu den Menschen, Orten und Bauwerken, die es wert sind, erzählt zu werden. Erste Heimat „Walberla“ Das „Walberla“, wie der eindrucksvolle Tafelberg Ehrenbürg bei Forchheim landläufig genannt wird, weist die wohl […]

Verlassene Dörfer am Rand der Fränkischen Schweiz

Von verlassenen Dörfern und kostbarem Nass im Naturschutzgebiet Die Pegnitzaue zwischen Ranna und Michelfeld im „Dreieck“ der Landkreise Bayreuth, Amberg-Sulzbach und Nürnberger Land zeigt sich heute als kleines Paradies. Blühende Wiesen, sanfte, grüne Hügel und Streuobstbäume ziehen zahlreiche Spaziergänger und Radler an. Es wirkt, als sei hier nie etwas anderes zu hören gewesen als Vogelgezwitscher und die nahe Eisenbahn. Das […]

Küchla, Klöß und Karpfen – Genießen in der Fränkischen Schweiz

Der kulinarische Jahreslauf in der Fränkischen Schweiz beginnt – wie überall – mit guten Vorsätzen zur „Entschlackung“ nach den üppigen Feiertagen. Was könnte dafür geeigneter sein, als ein leichtes Fischgericht zu genießen? Karpfen und Forelle aus heimischen Gewässern sind nachhaltig und schmecken hervorragend. Als Beilage ein fränkischer Kartoffelsalat (ohne Mayonnaise!) und ein Gurkensalat – der Frühling kann kommen. Zur Fastenzeit […]

Pegnitzquelle

Die Pegnitz im Naturpark Frankenjura

Die Pegnitz – vom malerischen Canyon in der Fränkischen Schweiz bis zum trägen Industriegewässer in Nürnberg Ein Naturwunder gleich zu Beginn – der „Unterirdische Durchfluss“ am Wasserberg In vielen Bereichen ist Wasserarmut charakteristisch für die Hochflächen der Fränkischen Schweiz, doch im Lindenhardter Forst bei Creussen regnet es häufig. Sieben Quellen entspringen hier, darunter die des Roten Mains und der Fichtenohe […]

Geister aus der Flasche

Brennereien in der Fränkischen Schweiz

Vielen Dank an die © „Brennerei Siebenhaar“ in Leutenbach für das Beitragsbild und weitere Fotos auf dieser Seite … Vom Geist in der Flasche – die Brennereien in der Fränkischen Schweiz Wer an einem schönen Frühlingstag zwischen den blühenden Kirschbäumen von Pretzfeld spazieren geht oder im September den unvergleichlichen Duft der Äpfel und Birnen rund ums „Walberla“ genießt, möchte diesen […]

Felsenbad Pottenstein

Baden in historischem Ambiente – das Felsenbad Pottenstein in der Fränkischen Schweiz
Bald schon nach Eröffnung an Pfingsten 1926 avancierte das Bad zu einer der Attraktionen der Fränkischen Schweiz. Einheimische und „Sommerfrischler“ (wie die Touristen damals noch hießen) genossen das Ambiente des Bauwerkes im Jugendstil….
Die Anlage galt damals als die schönste in ganz Deutschland und […]