Blick vom Rodenstein über die Ehrenbürg

Wanderung am Walberla in der Fränkischen Schweiz

Obstbäume und eine wundervolle Landschaft: spätsommerliche Wanderung über das Walberla Im späten Sommer und Herbst zeigt sich die Fränkische Schweiz von ihrer schönsten Seite. Wir machen uns deshalb auf zu einer Tour durch die Obstgärten im Ehrenbachtal und über das Walberla. Im mit der Regionalbahn von Forchheim und über die Bundesstraße 470 gut erreichbaren Kirchehrenbach starten wir am südöstlichen Ortsrand […]

Wanderung durchs Obere Trubachtal

Auf dem Trubachweg zur Burgruine Wolfsberg und über den Signalstein – Wanderung durchs Obere Trubachtal

Das Obere Trubachtal präsentiert sich als perfekter Ausgangspunkt für Naturfreunde und Kletterer in der Fränkischen Schweiz. Es lohnt es sich in jedem Fall, die zahlreichen geologischen, kulturellen und historischen Besonderheiten bei einer Wanderung zu entdecken. Rund um die größeren Ortschaften Obertrubach, Bärnfels und Wolfsberg prägen tiefe Täler, Bäche, Karstquellen, eine wasserarme Hochfläche und markante Felsen mit Höhlen die Landschaft. Der Trubachweg mit seinen unterschiedlichen Varianten ermöglicht durch viele Informationstafeln Einblicke in diesen speziellen Naturraum. Neben der Flora und Fauna zeigen sie das alltägliche Leben der seit über 8.000 Jahren in der Fränkischen Schweiz siedelnden Menschen. Wir starten unsere Tour auf dem Trubachweg mit der Markierung Schmetterlingssymbol an der Quelle des Flüsschens in Obertrubach….

Staffelberg mit Kloster Banz im Hintergrund

Vierzehnheiligen und der Staffelberg

Unterwegs im Gottesgarten am oberen Main: Vierzehnheiligen und der Staffelberg Die Bezeichnung Gottesgarten für die Landschaft um Bad Staffelstein bis nach Lichtenfels geht wohl auf den Heimatdichter Victor von Scheffel zurück. Sie findet sich erstmals in der dritten Strophe des von ihm Mitte des 19. Jahrhunderts verfassten Frankenlieds. Die reizvolle Ansicht des Maintals mit dem markanten Staffelberg sowie die imposanten Bauwerke […]

Wanderung um Gößweinstein

Die heutige Tour beginnt am Wanderparkplatz an der Straße von Gößweinstein in Richtung Stadelhofen unterhalb der Fellner-Doline. Den Karsttrichter mit einer darunter liegenden, fast 400 Meter langen und knapp 100 Meter tiefen Höhle weist das Bayerische Landesamt für Umweltschutz als Naturdenkmal aus. Von hier aus gibt es eine unterirdische Verbindung zur Stempfermühle im Wiesenttal. Das Wasser fließt auf dem direkten, rund 1,6 Kilometer langen Weg unter dem Ort hindurch bis zum tiefsten Punkt unserer Wanderung. Wir queren zunächst die Straße und gehen auf dem Rad- und Fußweg einige Meter nach rechts ehe uns die Wegweisung nach links über eine Wiese leicht ansteigend zur Ortsmitte bringt. Den ersten Blick auf die eindrucksvolle Basilika von Gößweinstein werfen wir von der Friedhofskapelle aus… im Hintergrund begrüßt uns zudem die hoch über der Marktgemeinde gelegene Burg.

Wandern im Kleinziegenfelder Tal

Wandern im Kleinziegenfelder Tal – faszinierende Natur am Nordrand der Fränkischen Schweiz In Kleinziegenfeld im nördlichsten Teil des Naturparks Fränkische Schweiz –Frankenjura entspringt das Flüsschen Weismain. Der landschaftlich wunderschön gelegene Ort gibt dem bei Wanderern und Kletterern beliebten Tal den Namen. In seinem Verlauf beeindrucken mächtige Felswände, die sich an Hängen mit kargen Böden, Magerrasen und spärlichen Wacholderbüschen auftürmen. Außerdem […]

Riesenburg

Von Behringersmühle zur Riesenburg

Von Behringersmühle zur Riesenburg und zum König Ludwig Felsen Von der Wiesentbrücke in Behringersmühle, einem Ortsteil von Gößweinstein überqueren wir die Kreisstraße Richtung Doos. Wir erklimmen auf einem recht steilen Feldweg die Höhen hinauf zum kleinen Ort Moritz. Nach einer Viertelstunde sehen wir hinunter auf die vier Täler, die an unserem Startpunkt aufeinandertreffen. Bald belohnt uns der herrliche Blick vom […]

Brauereien in der Fränkischen Schweiz

Die Brauereien in der Fränkischen Schweiz – gepflegte Tradition sorgt für enorme Vielfalt beim Bier Traditionelle Brauereien stehen bei den Gästen in der Fränkischen Schweiz ebenso hoch im Kurs wie bei den Einheimischen. Schließlich gibt es hier rund 70 davon auf engstem Raum. Die Bewohner der Region lieben ihre familiären Handwerksbetriebe und das dort nach überlieferten Rezepten zeitgemäß gebraute Bier. […]

Wanderung an der Leinleiter

Idyllische Täler und romantische Schluchten – Wanderung durch die Nebentäler der Leinleiter in der Fränkischen Schweiz

Beiderseits der Leinleiter bietet sich den Freunden der Fränkische Schweiz eine wunderbare Landschaft für ausgedehnte Wanderungen. Unsere heutige Tour führt uns von Veilbronn südlich Heiligenstadt in Oberfranken über das waldreiche Werntal, die Durchgangshöhle Kühstein und das Felsental bis ins Leidingshofer Tal. …

Aussichtspunkte im Osten der Fränkischen Schweiz

Wanderung zu drei eindrucksvollen Aussichtstürmen im Osten der Fränkischen Schweiz Mitte März, bevor die Saison richtig beginnt, ermöglichen die fehlenden Blätter an den Bäumen besondere Ausblicke über die Fränkische Schweiz. Grund genug für mich, zu einer Tour über drei beliebte Aussichtspunkte im östlichen Teil des Naturparks aufzubrechen. Da mir nur ein halber Tag Zeit bleibt, parke ich mein Auto in […]

Radfahren in der Fränkischen Schweiz

Radfahren in der Fränkischen Schweiz

Spaß für Jung und Alt – Radfahren in der Fränkischen Schweiz
Längst zählt die Fränkische Schweiz nicht mehr zu den Geheimtipps für Trekking-Radler, Mountainbiker und die wachsende Zahl von E-Bike Fahrern. Von Touren-Radfahrern über Familien und Senioren bis hin zu ambitionierten Sportlern findet in dieser wunderschönen Region jeder die für ihn geeignete Route. Die romantischen Flusstäler von Wiesent, Leinleiter oder Trubach sowie beeindruckende Felsformationen mit Burgen; Schlössern und Ruinen obenauf bilden eine herrliche Kulisse. Zwar weist das Gebiet keine alpinen Verhältnisse, […]